Reservespieler-Status

Sehr geehrte Sportkameradinnen und -kameraden,

beim 17. Bundestages des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) am 19. November 2022 in Frankfurt wurde einstimmig beschlossen:

Erneut kein Reservespieler-Status im Dezember

Weil rund zwei Drittel der DTTB-Mitgliedsverbände in der vergangenen Saison einmal mehr pandemiebedingt die Spielzeit abgebrochen bzw. eine Einfachrunde absolviert haben, hat der DTTB-Bundestag den Antrag auf eine erneute Ausnahmegenehmigung beim Reservespieler-Status einstimmig angenommen. Sie bewahrt Vereine vor unverschuldeten Personalengpässen und den damit verbundenen Konsequenzen.

So werden auch in diesem Dezember die ersten beiden Absätze der Wettspielordnung (WO) H 1.3.1 nicht zur Anwendung kommen. Dies bedeutet, dass am Jahresende niemandem ein Reservespieler-Status erteilt wird, der zuvor noch keinen hatte. Eine Aussetzung der Vorschrift wird viele Spielerinnen und Spieler vor Reserve-Vermerken bewahren, die bei normalem Ablauf der Rückrunde 2021/22 erteilt worden wären. Von der Regelung profitieren gleichermaßen einige Spielerinnen und Spieler mit fehlender Einsatzbereitschaft.

Viele Grüße

Roland Pietsch

VP Sport BaTTV