Starkes Signal für eine gemeinsame Zukunft

Am 15. Mai fand ab 19 Uhr in der Sportschule Schöneck in Karlsruhe die Jahreshauptversammlung von Tischtennis Baden-Württemberg statt. Neben formalen Themen wie der Genehmigung des Haushalts stand das Thema der angestrebten Fusion im Mittelpunkt der rund dreistündigen Zusammenkunft.

Zum Bericht >

Neues Angebot von TTBW zur Stärkung und Bindung junger Engagierter

Workshop Junior-Assistent im Verein spricht vor allem Jugendliche an.

Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) möchte das Ehrenamt weiter stärken und Spielerinnen und Spieler für das Ehrenamt begeistern. Vor allem junge Tischtennisspieler sollen an das Ehrenamt herangeführt werden. Aktuell gibt es zu wenige Angebote, um bei Jugendlichen neben dem aktiven Spielen den Grundstein für ein weiteres Engagement als Jugend- oder Übungsleiter zu legen. Zudem zeigen Erfahrungen, dass ein Vertrösten auf einen späteren Einstieg in die Lizenzausbildung gerade bei motivierten Jugendlichen nicht ausreicht, um den Absprung aus dem Verein zu verhindern.

Zum Workshop >

Übersicht aller Athletinnen und Athleten in Baden-Württemberg

Nachdem die regionale Zielvereinbarung für Tischtennis Baden-Württemberg im Rahmen des Anerkennungsverfahren für den Bundestützpunkt Karlsruhe im März final verabschiedet wurde und der DTTB im April die letzten Kadernominierungen für den NK2 (ehemals D-/C-Kader) vorgenommen hat, veröffentlichen wir die aktuelle TTBW-Kaderliste.

Zur Liste >

3 Badener, 2 Südbadener und 2 Württemberger im Präsidium vorgesehen

Karlsruhe – Im Rahmen der Hauptversammlung von Tischtennis Baden-Württemberg e. V. am 15. Mai 2019 gab Präsident Rainer Franke sein Team bekannt, das er für die Wahl des ersten Präsidiums eines gemeinsamen Tischtennis-Verbands Baden-Württemberg vorschlägt.

Zur Pressemitteilung >

Ein Gespräch über Zweifel, Identität und sinnvolle Strukturveränderungen
Zum Bericht >

Frankfurt/Main. Der Deutsche Tischtennis-Bund sucht aktuell noch für das wichtigste Turnier im nationalen Wettkampfkalender im Jahr 2021, die 89. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren, vom 6. bis 7. März einen Ausrichter bzw. Durchführer. Der Aufruf richtet sich an alle 20 DTTB-Mitgliedsverbände, (Groß-)Vereine innerhalb der Verbände und/oder Betreiber(gesellschaften) größerer Veranstaltungshallen. Möglich ist auch eine Kooperation verschiedener Organisationen als Ausrichtergemeinschaft. Die Rechte und Pflichten als Ausrichter/Durchführer Deutscher Meisterschaften sind in einer Checkliste zusammengefasst, die hier angefordert werden kann:

Deutscher Tischtennis-Bund
Kolja Rottmann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 069 695019 36

Zur Bewerbung >

Vereinsapp DOSB

Zur Vereinsapp >

Verbandsbeirat spricht sich einstimmig für ein gemeinsames Baden-Württemberg aus

Die 14 anwesenden Verbandsbeirat-Mitglieder des Südbadischen Tischtennis Verbandes haben sich bei ihrer turnusmäßigen Sitzung mit den Fusionsbemühungen der drei Verbände Baden, Südbaden und Württemberg-Hohenzollern beschäftigt. Im Januar 2017 starteten die Bestrebungen mit einem großen Kick-Off in Grünwettersbach, bei dem über 70 Teilnehmende anwesend waren. Seitdem arbeiteten Vertreterinnen und Vertreter aller drei Landesverbände in insgesamt 12 Arbeitskreisen an der Verschmelzung. Am 29. Juni 2019 soll von Vereinsvertretern und Delegierten im Rahmen der drei Verbandstage eine 80 %- (Baden und Südbaden) bzw. 75 %-Mehrheit (Württemberg) die Zustimmung der Basis zu einer Fusion bewirken.

Zum Bericht >

Schnell noch für das „Grüne Band“ bewerben

Jetzt bewerben: 5.000 Euro für vorbildliche Talentförderung

   

Termine  

   

TTBW Logo rund

ttj lehre titelbild

   

 yong stars

   

Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018:  

100.000 Euro für vorbildliche Jugendarbeit

Zur Ausschreibung >

https://www.sportjugendfoerderpreis.de/