Der erste Heimspieltag steht an

Am kommenden Sonntag können sich die Zuschauer wieder an hochklassigem Tischtennis in Weinheim erfreuen: die beiden Bundesliga-Teams des TTC 46 Weinheim treten in der Heisenberg-Sporthalle zu ihrem ersten Heimspiel an. Und beide haben ja wieder Neues zu bieten: beide gehen in die neue Runde mit einer neuen Nummer 1; die muss man sich doch mal ansehen.


Bei den Damen stellt sich mit Daria Trigolos die neue Spitzenspielerin des TTC 46 vor, die beim Saisonauftakt am vergangenen Samstag beim TTC Langweid schon einmal gezeigt hat, dass sie tatsächlich die erhoffte Qualität hat. Nun empfängt das Team mit den Leutzscher Füchsen ebenfalls eine Mannschaft, die man nach den Ranglistenpunkten in der unteren Tabellenhälfte erwarten muss.
Auch wenn die Füchse den TTC 46 schon einige Male geärgert haben, sollten die Weinheimerinnen schließlich die Nase vorn haben. Neben Daria Trigolos werden wir wieder Luisa Säger im vorderen Paarkreuz sehen können, während für die beiden anderen Positionen diesmal Jennie Wolf und Iryna Motsyk vorgesehen sind.
Die Leipzigerinnen haben gerade beim selbsternannten Titelkandidaten TuS Uentrop nur mit 4:6 den Kürzeren gezogen und dabei auch vorne mit Marina Shavyrina und Huong Do Thi Punkte geholt. Neben der auch einmal erfolgreichen Anna-Marie Helbig war dort Jolanda Wilberg im Einsatz, die überfordert war.
Die Damen des TTC 46 sollten also gewarnt sein; auch diese Partie muss erst einmal gewonnen werden.
Für die Herren geht dann vor heimischem Publikum erstmals Laurens Devos an die Platten.
Am Tag zuvor beginnt für das Team die Runde mit der extrem schwierigen Auswärtsaufgabe beim Aufsteiger TSG Kaiserslautern.
Die Pfälzer haben sich gewaltig verstärkt, konnten aber in ihrer ersten Saisonpartie nur zwei der ersten Garde einsetzen und unterlagen zu Hause NSU Neckarsulm mit 4:6. Zum Einsatz kamen hier der Slovake Alexander Valuch und der Inder Sushmit Sriram, von Leiselheim gewechselt.
Auf dem Papier stehen noch der Israeli Sharon Alguetti, der Iraner Miad Lotfijanabadi und der Serbe Nikola Marinkovic; wer aber nun tatsächlich gegen das TTC-Quartett antreten wird, muss man abwarten.
Am Sonntag gastiert dann der andere Aufsteiger SB Versbach, gerade mit einem 6:1 gegen den ASV Grünwettersbach zu seinem ersten Sieg gekommen. Hier werden wir einige alte Bekannte wiedersehen: Nico Christ und Felix Bindhammer waren ehemals beim TV Hilpoltstein als Gegner aufgetaucht, und Andreas Ball war sogar selbst beim TTC 46 aktiv. Von 2007 bis 2008 spielte er in der Regionalliga für die Weinheimer und sorgte mit für den Aufstieg damals in die 2.Bundesliga, auch schon unter Trainer Rainer Schmidt
Komplettiert wird das Quartett der Gäste aus Würzburg durch Daniel Geist.
Die Weinheimer kommen zum Leidwesen von Rainer Schmidt erst zum Ende dieser Woche erstmals zusammen, und den Neuen Laurens Devos hat er bisher noch gar nicht persönlich kennenlernen können. Mit Filip Cipin, Tom Eise und Björn Baum kennt er seine Schäfchen ansonsten sehr gut.
„Deshalb wollen wir eine gemeinsame Trainingseinheit am Freitag absolvieren und noch eine komplett, dann wenn Filip Cipin in Weinheim ankommen wird.“ Dabei stellt sich ihm die Aufgabe, mit drei Linkshändern die Doppelpaarungen zu gestalten. Die Kombination Björn Baum/Tom Eise bietet sich mit ihrer gemeinsamen Erfahrung an.
Gleich mit einem Doppelspieltag zu starten ist auch für Schmidt ungewöhnlich und verlangt der Mannschaft auch gleich alles ab. Beim Aufsteiger und auch für ihn Mitmeisterschaftsanwärter Kaiserslautern sieht er sein Team eher als Außenseiter, auch wenn eine Prognose schwierig ist, weil deren Aufstellung nicht absehbar ist.
„Anders ist das dann gegen Versbach. Hier treffen wir komplett auf alte Bekannte. Trotz deren Auftaktsieges gegen Grünwettersbach sollten wir hier als Favorit in die Partie gehen, umso mehr, wollen wir einen der drei vorderen Plätze in diesem Jahr belegen,“ gibt Rainer Schmidt die Zielrichtung vor. Aber leicht wird die Aufgabe nicht werden, da der Gegner natürlich beflügelt vom ersten Saisonsieg nach Weinheim reisen wird.
Der TTC 46 hofft auf zahlreichen Besuch und lautstarke Unterstützung durch die Zuschauer. Für Qualität an den Platten sollte gesorgt sein.
Sonntag, 29.9.2019, 14:00 h in der Heisenberg-Sporthalle, Friedrichstraße 7
Damen: TTC 46 Weinheim – Leutzscher Füchse
Herren: TTC 46 Weinheim – SB Versbach
Am Samstag, 28.9.19, 18:00 h: TSG Kaiserslautern – TTC 46 Weinheim

   

Turniere und Veranstaltungen  

Di Jan 28, 2020  German Open
Sa Feb 29, 2020  Deutsche Meisterschaften
So Mär 22, 2020  Team-WM
Mo Mär 23, 2020  Entscheidung über die Vergabe der WM 2023
Sa Apr 04, 2020  DTTB-Beirat
Sa Jul 25, 2020  Olympische Spiele, Tischtenniswettbewerbe
Mi Aug 26, 2020  Paralympische Spiele, Tischtenniswettbewerbe
Di Sep 15, 2020  Individual-Europameisterschaften
Fr Okt 02, 2020  Europe Youth Top 10
Fr Okt 16, 2020  Men's Wold Cup
Sa Mär 06, 2021  Deutsche Meisterschaften
   

Folgende Veranstaltungen kommen 2020 zur Ausschreibung Vergabe

Zur Ausschreibung >

schnuppermobil

 Kooperation Schule & Verein

logo spiel mit
Zur Kooperationsvereinbarung >

logo german open

TTBW Logo rund

 

 

Lehre2020

   

 yong stars