DTTB TOP 24 Jugend 15 und 19
Jele Storz siegt bei den Mädchen 19!

Bao Chau Elisa Nguyen

20 Mädchen und Jungen des Teams Baden-Württemberg starteten am Wochenende in Saarbrücken beim DTTB TOP 24. Neben der Konzentration und der Spielfreude, ein gutes Turnier zu spielen, stand die Qualifikation für das DTTB TOP 12-Turnier im kommenden Februar als Hauptziel im Mittelpunkt. Um ein solches begehrtes Ticket zu lösen, galt es, einen der ersten acht Plätze zu erspielen. Dies gelang letztlich fünf Mädchen des BaWü-Teams. Vier weitere Nachwuchs-Cracks, die auf den Plätzen neu bis elf einliefen, dürfen sich noch Hoffnungen auf einen Nachrücker-Platz machen.

Mit Jele Storz (Siegerin Mädchen 19), Melanie Merk (Dritte Mädchen 19) und Elisa Nguyen (Dritte Mädchen 15) standen am Ende gar drei Baden-Württembergerinnen auf dem Siegerpodest. Eine Goldmedaille erstrahlte also in hellem Glanz. Damit der aber zukünftig nicht blendet, relativierte Martina Schubien, Landestrainerin und Referentin für Leistungssport, als Betreuerin nach dem Turnier: "Jele Stortz hat nicht so `geglänzt´ wie beim TOP 48, aber durch ihre positive Einstellung alle kritischen Situationen im Spiel souverän gemeistert. Damit ist der Turniersieg an diesem Wochenende noch höher zu bewerten."

Licht und Schatten charakterisierten das Abschneiden des übrigen BaWü-Teams. Die Gesamtbilanz von Sportdirektor Sönke Geil fiel entsprechend aus: "Insgesamt müssen wir mit fünf direkt qualifizierten Athleten zufrieden sein, weil vier weitere TTBW-Teilnehmer noch eine Chance für einen DTTB-Verfügungsplatz haben. Mehrere jüngere noch länger in ihrer Altersklasse verbleibende Spielerinnen konnten wichtige Erfahrungen für zukünftige Turniere auf Bundesebene sammeln."

Auffällig: Die fürs TOP 12-Turnier Qualifizierten sind ausschließlich Mädchen. Mit Jele Stortz, Melanie Merk, Veronica Merz, Amelie Fischer (Mädchen 19) und Elisa Nguyen (Mädchen 15) nimmt Baden-Württemberg hier bundesweit eine führende Rolle ein. Dagegen stehen die Jungs auf der "Warteliste". Sprich: Als jeweils Neunte sind Manuel Prohaska (Jungen 19) und Jonathan Gaiser (Jungen 15) sowie als Elfter Mahmoud El Haj Ibrahim (ebenfalls Jungen 15) Kandidaten für Verfügungsplätze. Dessen Schwester Fatme El Haj Ibrahim (Mädchen 15) ist ebenfalls als Elfte eine Nachrück-Kandidatin.

Auf die Frage, welche Spieler/innen besonders positiv beeindruckt haben, hebt Sönke Geil drei Nachwuchsakteure besonders heraus: "Melanie Merk ist nochmal stärker aufgetreten als beim Top 48-Turnier. Der 4. Platz ist für Victoria Merz herausragend. Und Jonathan Gaiser erspielte sich mit Platz 9 als B-Schüler (Jahrgang 2010) ein sehr gutes Ergebnis." Da bieten sich einige Zukunftsperspektiven. 

Die sollten auch für das TOP 12-Ranglisten-Turnier Anfang nächsten Jahres gegeben sein. Denn mit Annett Kaufmann (Böblingen) und Lea Lachenmayer (Frickenhausen) stehen dann neben den fünf am Wochenende qualifizierten Mädchen sowie weiteren Spieler/innen der Verfügungsplätze in der Starterliste.

Die Platzierungen der BaWü-Teilnehmer:

Mädchen 15:

3. Bao Chau Elisa Nguyen (TTV Ettlingen)

11. Fatme El Haj Ibrahim (VfL Herrenberg)

14. Paulina Friebe (TSV Korntal)

17. - 20. Anna Gaiser (TV Öschelbronn)

21. - 24. Leonie Müller (VfL Sindelfingen)

Mädchen 19:

1. Jele Stortz (DJK Offenburg)

3. Melanie Merk (TTC Singen)

4. Victoria Merz (TSG 1845 Heilbronn)

5. Amelie Fischer (TSG Hofherrnweiler)

16. Thi Minh Thu Nguyen (SU Neckarsulm)

17. - 20. Minh-Thao Nguyen (SU Neckarsulm)

21. - 24. Lucia Behringer (SU Neckarsulm)

Jungen 15

9. Jonathan Gaier (TV Öschelbronn)

11. Mahmoud El Haj Ibrahim (VfL Herrenberg)

16. Nils Wolf (SV Sillenbuch)

17. - 20. Tien Nghia Phong (TTC Weinheim)

21. - 24. Noah Ziegelmeier (TTC Renchen)

Jungen 19

9. Manuel Prohaska (SC Staig)

17. - 20. Luke Hofferer (ASV Grünwettersbach)

21. - 24. Mathis Braunwarth (SSV Ulm)

Bericht von Thomas Walter

Zu den Platzierungen >
Zu den Ergebnissen >