Badische Einzelmeisterschaften der Jugend in Schüler 2013 in Karlsbad-Langensteinbach mit reibungslosem Ablauf und tollen Teilnehmerzahlen im Schülerbereich und auffallend vielen „Doubles".

Insgesamt 57 Vereine aus dem gesamten badischen Tischtennisraum nahmen an den diesjährigen Einzelmeisterschaften der Schüler und Jugend in den Wettbewerbsklassen U11, U13, U15 und U18 jeweils getrennt Mädchen und Jungen teil. Beste Voraussetzung fanden die Spielerinnen und Spieler in der Schelmenbuschhalle in Langensteinbach vor. 20 Tische mit Handtuchboxen und Zählgeräte an allen Tischen schufen auch die Grundlage für einen reibungslosen Ablauf für die insgesamt 563 ausgetragenen Spiele an zwei Tagen. Erwähnenswert die tollen Teilnehmerzahlen in den Schülerwettbewerben. Etwas enttäuschend war die Resonanz bei den Jugendlichen U18 sowohl bei den Jungs mit nur 26 Startern und bei den Mädchen mit nur 10 Starterinnen.


Jeweils „Doppeltitel" im Einzel erspielten sich im Wettbewerb U11, Helen Schmitt (FC Lohrbach) mit Felicia Behringer im Doppel und Nick Bohnet (TTG Neckarbischofsheim) mit Joshua Twardon im Doppel. Nick Bohnet setzte mit seinem dritten Titel im U13-Doppel zudem ein Ausrufezeichen. Die Mädchen U13 gewann Selina Rothengass vom VFB Mosbach-Waldstadt gegen Selia Yilmaz von TTC Edingen-Neckarhausen. Das Doppel gewannen Lisa Prautzsch (TV Oberhausen) mit Laura Matthias (TTF Spöck) die sich damit auch ein kleines Geburtstagsgeschenk an diesem Tage machte.
Ebenfalls das „Double" erspielte sich Kiara Maurer im Mädchen U15 Wettbewerb. Im Einzel gegen Celine Bohnet (TTG Neckarbischofsheim) in einem spannenden Match mit 3:2 Sätzen und im Doppel mit ihrer Partnerin Lisa Prautzsch (TV Oberhausen). Bei den Jungs U15 gab es die größten Überraschungen der Meisterschaften. Die beiden Topgesetzten B. Schmidt (TSG Heidelberg) und A. Umapathisivam (TV Bad Rappenau) mussten im Achtelfinale bzw. Viertelfinale ihren Gegnern gratulieren. Lediglich im Doppelfinale trafen sich beide wieder, wobei die Heidelberger Paarung Schmidt/Helms die Oberhand gegen Umapathisivam/Jänike behielt. Im Einzelwettbewerb war somit der Weg frei für Mirko Molzer (TTG Neckarbischofsheim) und Paul Reinhardt (TTV Mühlhausen). Den Titel erspielte sich dann doch etwas überraschend Paul Reinhard vom TTV Mühlhausen in einem spannenden Endspiel mit dem 3:1 Sieg.
Auch in den Jugendklassen U 18 gab es bei den Mädchen und Jungen Doppeltitel. Miriam Lechler (TTC Tiefenbronn) gewann souverän im Doppel mit ihrer Partnerin Claudia Sanjkovic (TTC Forchheim) um anschließend im Einzel gegen selbige den Meistertitel errang. Zudem kann Miriam ihre Titel im kommenden Jahr noch einmal verteidigen. In seinem letzten Jugendjahr nutzte Alexandar Savanovic (VFB Mosbach-Waldstadt) die Chance und krönte seine Leistung mit dem Einzeltitel gegen Björn Schmidt (TSG Heidelberg) und im Doppel diesmal an der Seite von Björn gegen Tobias Bühner (ASV Grünwettersbach) und Lukas Bossert (TS Durlach). Allen Gewinnern und Platzierten bis zu den dritten Plätzen wurden Pokale, Medaillen und Urkunden direkt am Ende der Wettbewerbe ausgehändigt und die Freude darüber war in den Gesichtern abzulesen. Den badischen Meistern auch von meiner Seite Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

langensteinbach

Zu erwähnen wäre noch das sehr faire und sportliche Verhalten aller Spielerinnen und Spieler, was den anwesenden Oberschiedsrichtern in der Halle, die Aufsicht nicht unbedingt erschwerte.

Jürgen Häcker
Verbandsjugendwart